Als Einzelunternehmen 1989 von dem damals 26 Jährigen Werkzeugmacher Hermann Glatzer, im niederösterreichischen Ort Fischamend
gegründet. Aus dem kleinen 1-Mann-Unternehmen wurde auf Grund des großen Erfolges rasch ein mittelständiger Präzisions-Werkzeugbau
mit über 50 Mitarbeiter (Stand Jänner 2015). Im Jahr 2009 wurde das Einzelunternehmen in die neu gegründete Glatzer GmbH eingebracht.

Ein Maschinenpark der modernsten Generation mit einem Investitionsvolumen von mehr als 5,0 Millionen Euro steht heute den
hochqualifizierten Mitarbeitern zur Verfügung.

Die Philosophie des Unternehmers und seiner Mitarbeiter ist einfach:
Wir wollen zufriedene Kunden!

Leitsprüche die jeden Tag im Unternehmen gelebt werden:

Nicht die Leistung zählt, sondern der Erfolg den man mit ihr erzielt. (Gerhard Uhlenbrück)

Es sind nicht die Umstände oder gar die Probleme, die uns zu schaffen machen,
sondern immer nur unsere Einstellung dazu. (Josef Schmidt)

 

Anfahrt - Beschreibung:
A2 Südautobahn oder A1 Westautobahn - Richtung Wien
Wien A23 bis Abfahrt A4 (Richtung Budapest / Flughafen Wien Schwechat)
A4 bis Abfahrt Flughafen (Exit 13)
B9 - Richtung Hainburg / Fischamend
Nach ca. 2,5 Km rechts einbiegen - Gewerbezentrum West
nach weiteren 100 Metern links einbiegen.
Fa. Glatzer befindet sich auf der rechten Straßenseite.


Größere Kartenansicht